Das Projekt

Das Projekt

Entstanden ist die Idee zur Fräse vor etwas über zwei Jahren. Ein Maschinenbauer und ein BWLler, Fabian und André, taten sich zusammen und planten, konstruierten, fertigten und montierten die Maschine.

Warum?

Wir sind beide technikbegeistert und hatten (unabhängig voneinander) schon länger den Wunsch eine CNC Fräse zu bauen. Die Maschine ist, trotz ihrer Bauart und Größe, ein Hobbyprojekt. Ihre Kosten wird sie also so schnell nicht wieder einfahren.

Die Maschine

Vom CAD Modell zur fertigen Maschine. Die Entwicklung, Konstruktion und CAD-Umsetzung war Fabians Aufgabe, André kümmerte sich derweil um die Schaltschränke.

Technische Daten

Bauart 3-Achs Portalfräse mit fahrendem Portal in Gantry-Bauweise
Materialien Stahl (Rahmen) / Guss (Tisch) / Aluminium (Portal)
Stellmaße 2.300 x 1.300 x 2.000 mm (l/b/h)
Gewicht ca. 1.200 Kg
Bearbeitungsbereich 2.000 x 800 x 450 mm (x/y/z)
Führungen Linearführungen mit 6 Kugelumlaufbahnen
X/Y: 45mm Breite
Z: 25mm Breite
Rahmen 60x60x3mm Stahlprofil verschweißt
8x Verstellbare Maschinenfüße M16
Farbe MIPA 2K PU Lack RAL 3020 (Verkehrsrot)
Achs-Antrieb 4x 8Nm Hybrid Servos 500W (max. 1.2KW) cnc.a-ueberbach.de/cnc/tag/schrittmotor/">
Y: Zahnstange beidseitig
X/Z: Kugelumlauf-Gewindetrieb
Kraftübertragung Y/Z: Zahnriemen (HTD 5m)
Y: Direktantrieb über spielfreies Schneckengetriebe
Hauptspindel 2.2KW HF Spindel 24.000 U/min
Steuerung CSMIO/IP-S 6-Achs Netzwerksteuerung
Rechner Lenovo M73 2x3GHz 250GB SSD
Software Newfangled Solutions Mach3/4
CNC Steuerung Newfangled Solutions Mach3/4
CAD Siemens NX
Autodesk Fusion360
CAM Autodesk Fusion360
3D Druck Simplify 3D

Eine detaillierte Teileliste inklusive Hersteller und Bezugsquellen befindet sich aufgrund vieler Nachfragen jetzt auch hier im Blog.

Aktuelles Bild, allerdings noch mit dem alten Bedien und Programmierplatz (Update hier).

IMG_0306

Der Blog

Ist Fotoalbum, Gedächtnisstütze und Ideenpool für andere „Hobby Maschinenbauer“.

Meilensteine

Die Geschichte der Maschine

Meilensteine

Meilensteine

2016
Jul 28

Neuer Bedien- und Programmierplatz

Jun 06

Pneumatischer Schraubstock

Jan 10

Aufbau der Absauganlage

2015
Okt 21

Endmontage und Testlauf

Sep 27

Umbau von Werkstatt und Garage

Sep 10

Teilefertigung beendet

Jul 27

Rahmenbau und Hochzeit

Jul 18

Teile aus externer Fertigung eingetroffen

Jul 15

Fertigstellung CAD Modell

2014
Dez 30

Aufbau der Maschinensteuerung

Okt 01

Teilebeschaffung aus China

Sep 01

Projektstart

Diskussionen, viele Skizzen und Tonnen von Ideen

Hat die Maschine auch einen Namen?

Ja, hat sie! Die Maschine heißt FRAUKE.“FR“ steht für Fabian Reuter, „AU“ für André Ueberbach. Leider haben wir bisher für das „KE“ noch keine gute Erklärung gefunden und daher hat es der Name bisher noch nicht auf die Website geschafft.

Die Zukunft

Es gibt noch eine Menge guter Ideen für die Erweiterung der Maschine. Langweilig wird es also nicht. Auf der Ideenliste stehen: Pneumatischer Werkzeugwechsler, 4. und 5. Achse, Vakuumspannung, Umhausung, Schneid/Gravierlaser, Laserpositionierung… The sky is the limit!

5 Comments

    • Fabian
  1. Pingback: Der 101. Artikel! – CNC #1 1. Oktober 2016
    • André

Leave a Reply