Umkehrspiel Zahnstangenantriebe

Bei der Ausrichtung der Y-Antriebsstränge haben wir jetzt auch den Grund für das verstärkte Umkehrspiel gefunden… Die Zahnriemen, welche je ein zweites Zahnrad gegen die Zahnstange verspannen, sind gerissen.

Möglicherweise war die Vorspannung zu hoch. Wir haben jetzt erst einmal einen ganzen Satz an Riemen bestellt und werden beobachten, was passiert.

IMG_0072

Bevor die Konstruktion jedoch wieder eingebaut wird, werden wir noch eine kleine Optimierung vornehmen. Bei der von uns verwendeten Einbaulage ist die Mutter des Riemenspanners nur sehr schlecht zu erreichen. Eventuell hat das auch zur Überspannung geführt.

In das Bauteil fräsen wir eine Tasche, damit die Nuss mehr Platz hat.

Update 30.12.2015

Mädler hat die bestellten Riemen schnell geliefert und die Antriebsmodule konnten wieder zusammengebaut werden. Damit wir zukünftig mögliche Schäden schneller bemerken, wurde noch ein Guckloch eingebaut. Im Regelbetrieb kann es durch eine M8 Madenschraube verschlossen werden.

IMG_0107 IMG_0116

 

No Responses

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .