Aufräumen im Schaltschrank

Am Wochenende stand nochmal eine kleine Aufräumaktion in Schaltschrank 2 an (Steuerung und Motorendstufen). Beim Einbau der Schaltschränke hatten wir weder die Kabel gekürzt noch sauber befestigt…

IMG_4883

Vorher

Abdeckungen fehlen, Kabel liegen noch etwas wirr in der Gegend rum und das Sensorterminal (Beige) baumelt in der Luft.

IMG_4880

Nachher

Endlich wieder Ordnung!

Hinzugekommen sind jetzt noch die gelben Kabel für das ENABLE Signal der Leadshine Endstufen. Im Moment wirkt der Not-Aus Kreis direkt auf die Spannungsversorgung. Damit man der Endstufe erstmal selbst die Möglichkeit geben kann abzubremsen, wird das ENABLE Signal gekappt.  Die Spannungsversorgung wird dann zeitverzögert gekappt.

IMG_4885

Offene Punkte

  • Adern beschriften bzw. Klemmen nummerieren. Ich habe zwar eine Excel Datei, die beinhaltet jedoch nur die CSMIO Pins. Alles andere wird im Fehlerfall zum Suchspiel.
  • Einbau der Kabeldurchführung. Wir haben uns hier für das System ICOTEK KEL entschieden, welches auch konfektionierte Kabel komfortabel durchführen kann.
  • Lüftung. Aktuell hat keiner der beiden Schaltschränke eine Zu/Abluft — wir werden die Temperaturentwicklung mal im Auge behalten. Möglicherweise transportiert der Metallschaltschrank selbst schon genug Wärme ab. Für Schaltschrank 3, welcher die Spindelkühlung sowie den Frequenzumrichter beherbergt, ist natürlich eine Lüftung Pflicht.
  • Kabelschutzrohr. Die Schaltschränke sind ausziehbar und die Kabel hängen in einer Schleppe unter der Grundplatte. Ein Kabelschutzrohr wird hier nochmal für mehr Ordnung und Sicherheit sorgen.
  • Die Verbindung zwischen dem Steuerungs- und dem Spannungsschaltschrank (2 zu 1) muss noch optimiert werden.

One Response

Этот сайт использует Akismet для борьбы со спамом. Узнайте как обрабатываются ваши данные комментариев.