Hochzeit vollzogen

Am Freitag hat sich wieder mal viel getan. Hier ein Update:

Unterkonstruktion

Heute haben wir die letzten Schweißarbeiten abgeschlossen. Neben der Halterung für die Schaltschränke (dazu die Tage noch mehr) wurden auch die demontierbaren Ausleger für die Rollen hergestellt. Um diesmal nicht so viel flexen zu müssen war der Stahlzuschnitt diesmal bereits inklusive Gerungen.

Im Anschluss hat die Maschine noch einen (Teil) Anstrich in RAL3020 (Verkehrsrot) erhalten. Der verwendete MIPA PU 255-90 2K-Polyurethan-Acryllack lässt sich einfach mit der Rolle verarbeiten und ist bereits nach kurzer Wartezeit grifffest. Er haftet auf so ziemlich allen Oberflächen auch ohne Grundierung und kaschiert nebenbei die in oder andere verhunzte Scheißnaht 😉

platte

Hochzeitsglocken

Nachdem Platte und Gestell für einige Wochen getrennt waren, kam er nun endlich zur Hochzeit. Unser Kumpel Martin hat mit seinem Traktor geholfen die ca. 700 Kg schwere Gussplatte wieder auf das Gestell zu heben. Nicht mal 10 Minuten hat die ganze Aktion gedauert und alles war wieder an seinem Platz. An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Unterstützung!

trakt

Bearbeitung

Gleich im Anschluss haben wir die Bearbeitung der Trägerplatten für Führungen und Zahnstangen in Angriff genommen. Auf dem Plan stehen jeweils 48x

  • 13mm mit Plansenkung in Alu
  • 10,2mm mit M12 Gewinde in Alu
  • 4,2mm mit M5 Gewinde in Alu
  • 10,2mm mit M12 Gewinde in Guss

Erstaunlicherweise ließ sich der Guss dank hohem Graphitanteil ausgesprochen gut Bohren. Die Schmierung/Kühlung war quasi schon eingebaut.

Damit die Löcher senkrecht werden haben wir einen Bohrständer an ein paar Aluprofile geschraubt und das ganze auf der Platte festgeklemmt.

IMG_3971

 

 

 

 

No Responses

  1. Pingback: Das Projekt – CNC #1 10. Februar 2016
  2. Pingback: Das Projekt – CNC #1 9. Mai 2016

Leave a Reply