Kabelsalat

Bei der Farbwahl der Verkabelung geben die gültigen Normen relativ wenig vor, so dass man sich bei einem geschlossenen Gerät frei entfalten kann. Solange die Farben nicht gemischt werden und PE das bekannte Grün/Gelb trägt, ist bei ausreichender Identifizierbarkeit fast alles möglich.

Bei den Aderendhülsen gibt es eine DIN-Norm, folgende Farben sind dort genannt:

  • 0.5 mm² weiß
  • 0.75 mm² grau
  • 1 mm² rot
  • 1.5 mm² schwarz
  • 2.5 mm² blau

Bei den Adern selbst nutzen wir folgende Farben:

  • Hauptstromkreis / Zuleitung H07V-K 2,5mm²
    • L1 Braun
    • L2 Schwarz
    • L3 Grau
    • N  Blau
    • PE Grün/Gelb
    • Bis zum Hauptschalter (ungeschaltet), bis auf PE, jeweils gelb ummantelt
  • Steuerstrom hinter den Netzteilen (48V) H07V-K 2,5mm²
    • Lila
  • Laststromkreise H07V-K 1,5mm²
    • Schwarz
  • Befehls und Meldegeräte 24V H07V-K 1,5mm²
    • Rot / Weiß
  • Fremdspannungen
    • Haben wir nicht. Wenn, dann Orange
  • Sensorleitungen 3×0,25mm²
    • Weiß / Blau / Schwarz / Braun

Insgesamt etwa 180m Einzeladerleitung werden in den beiden Schaltschränken Platz nehmen.

Eine gute Quelle für Kabel in kleinen Ringen (10m) ist die Firma Industriebedarf Neckar (Link eBay Shop). Die Preise sind deutlich besser als beim großen C und die Auswahl an Lapp Kabeln ist für unsere Zwecke mehr als ausreichend.

Leave a Reply