Handrad Tuning

Auch das Handrad (Infos hier) ist dem Optimierungsdrang zum Opfer gefallen und wurde leicht modifiziert. An sich gefällt es uns recht gut, einige wenige Dinge wollen wir jedoch anpassen:

Kabel

Das Kabel sieht nicht sonderlich widerstandsfähig aus und verheddert sich recht schnell in sich selbst. Abhilfe schafft da ein flexibles Kabelschutzrohr aus Stahl für unter 2 Euro / Meter. Seine Stabilität zeigt das Rohr bereits beim Abschneiden – es lässt sich grauenhaft verarbeiten. Nach viel rumschruppen hat der Multimaster das Problem schlussendlich gelöst.

IMG_1009

Halterung

Bisher fehlte immer eine sinnvolle Ablagemöglichkeit. In der spätere Bedienkonsole wird das Handrad einen festen Platz bekommen und herausnehmbar integriert werden. Aktuell liegt es lose auf dem viel zu kleinen Tisch und fällt ab und zu auch mal runter…
Abhilfe schafft ein starker Magnet von einer Werkzeuglochwand, welchen wir an das Handrad angeschraubt haben.Den Grund wieso das nicht Standard ist, sehen wir im Layout der meisten Eigenbaumaschinen aus Aluminium. Neben dem Rahmen und dem Maschinenbett ist bei uns aber auch der Bedienwagen magnetisch und so haben wir genug Optionen zum befestigen.

Bedienknöpfe

Beim einrichten fehlt die Möglichkeit die aktuelle Achse auf Null zu setzen. Dies werden wir bald noch über einen neuen (verdeckten) Taster einbauen.

Not Aus

Ist vorhanden, entspricht jedoch nicht den gültigen Normen. Es schaltet nämlich nur die Software, hat nur einen Kanal und löst auch bei einem Kabelbruch nicht automatisch aus. Hier werden wir den verbauten Pilz noch mit einem separaten Kabel direkt in den Sicherheitskreis der Maschine einbinden um im Notfall ein sicheres Anhalten zu garantieren.

Jog Mode

Die Wahltaste für den Verfahrweg je Schritt (1mm, 1/10mm, 1/100mm) wurde umgebaut. „1mm“ ist nun der Velocity Modus, „1/10mm“ und „1/100mm“ schalten in ihrer ursprünglichen Funktionen, stellen jedoch vorher auf den Single Step Modus um.
Dummerweise unterstützt das Mach3 PoKeys Plugin jedoch keine Mehrfachbelegung eines Buttons, weswegen ich die Änderung „hart“ vornehmen musste.

Generell bietet Mach3 drei verschiedene Fahrmodi für ein Handrad:
– Velocity – Verfahren der Achse in Relation zur Drehgeschwindigkeit des Handrads. Gut für größere Wege
– Single Step – Verfahren im Einzelschritt, gut zum Anreißen am Werkstück oder für die Arbeit mit der Messuhr
– Multiple Step – Wie Single Step, jedoch gefährlich weil die Achsen eventuell zu viel „gedrehten“ Weg abfahren und man sie nicht anhalten kann.

No Responses

  1. Pingback: Upgrade des Bedienplatzes – CNC #1 24. April 2016

Leave a Reply