Werkzeug: Cazeneuve HBX360 (Teil 8)

Teil 7 ist nun schon wieder eine Weile her, deshalb hier ein kurzes Update zur Drehmaschine HBX360. Zwar haben wir bisher zeitlich bedingt noch nicht den großen Durchbruch geschafft, aber einige Dinge haben sich trotzdem wieder bewegt.

Schaltschrank

Die Teilmodernisierung des Schaltschranks ist fast abgeschlossen, so das die Montageplatte in Kürze wieder in die Maschine eingebaut werden kann.

Neben der Behebung div. kleineren Fehlern (fehlende Aderendhülsen) haben wir die Reihenklemmen durchgetauscht.

Schlosskasten

Nie war Puzzeln schöner. Alles was auf diesem Bild zu sehen ist wird in Kürze wieder in und am Schlosskasten montiert sein. Die Teile wurden zuvor gereinigt, teils überarbeitet und bei Bedarf ausgetauscht. Auf zwei Teile aus externer Fertigung warten wir aktuell noch, dann steht dem Schlosskasten aber nichts mehr im Wege.

Hier war der Eisenhamster am Werk: Kontaktorrosion findet sich neben Stirnflächen der Zahnräder auch an dieser Lastbegrenzung für die Leit- und Zugspindel. Fabian hat das fehlende Material im WIG Verfahren wieder aufgetragen und später in Form geschliffen.

Jetzt wo die Maskierung vom Lackieren vollständig runter ist sieht der Gusskörper schon wieder ganz anders aus. Im Inneren haben wir uns erst mal gegen eine Aufbereitung des Lacks entschieden, da nicht klar ist wie sich der 2K Lack dauerhaft unter Hydrauliköl verhält.

Leave a Reply