Kleinkram der Woche – KW12

CO2 Laser, X-Antriebe, Projekt “Bett”, und vieles mehr! Das letzte Update ist schon wieder etwas her, dabei bewegt sich ind er Werkstatt immer mal wieder etwas.

Hier eine kurze Zusammenfassung!

Antriebe X-Achse

Eigentlich liegt der Umbau der X-Achse (von Zahnstangen auf Kugelumlaufspindeln mit angetriebenen Muttern) noch gar nicht so lange zurück. Beim schnellen Verfahren haben wir jedoch vermehrt Vibrationen an den 2.300 mm langen Spindeln festgestellt, weswegen wir den Antrieb zur Prüfung nochmal zerlegt haben.

Hier mit geöffnetem Frontdeckel.

Bei genauerer Prüfung ist uns dann aufgefallen, dass die Lagerböcke nicht parallel genug gefertigt wurden. Irgendwie hatten wir die Qualitätskontrolle – im Vorfreude auf die wieder laufende Maschine – etwas vernachlässigt. Entsprechend sitzen die Lager nicht ganz parallel, was zu den oben beschriebenen Vibrationen führte.

Hilft ja alles nichts… also nochmal von Anfang.

Und wenn wir schon mal dabei sind wierden wir die Hülsen der Antriebe auch nochmal neu fertigen. Damals gab es Probleme mit der Gewindeschneidfunktion an unserer Drehbank, weswegen die Teile nochmal Auftragsgeschweißt und überdreht wurden. Für die Genauigkeit nicht gerade förderlich.

80W CO2 Laser

Nach dem Bau des Tisches fallen nach für nach bereits nette kleine “Projektchen” vom Laser… Hier mal eine kleine Auswahl.

Die Vorlagen (bis auf die Baby-Namenstafel) stammen alle aus dem Netz und waren frei verfügbar. Bei dem StarWars Maya-Kalender wurden einige Teile aus der Vorlage entnommen, getrennt ausgeschnitten und später als 3D Teil aufgeklebt.

Großes ganz Klein

Wer sagt, dass man mit einer großen Maschine nicht auch sehr kleine Dinge fertigen kann? Dieses Teil für eine Maschine (Gegenstück für eine magnetische Aufnahme) entstand auf unserer 1,5 to. schweren Cazeneuve Drehbank. Zum Größenvergleich: Es handelt sich bei der Bohrung um ein M3x0,5 Regelgewinde.

Nach der Oberflächenbehandlung in unseren Brünierbädern sieht das Teil so aus.

Das Projekt “Bett”

… nähert sich dem Ende! Und damit wird es auch endlich wieder ein neues Video auf unserem YouTube Kanal geben. Die letzten Schweißarbeiten für die Mittelstrebe sind erledigt und die Pulverbeschichtung der Metallteile ist auch schon erfolgt.

Auch der letzte Feinschliff am Holz ist fertig. Nach ausgiebigen Schleifarbeiten (was da alles an Staub zusammen kommt…) wurden die Bretter mit reinem Leinöl behandelt.

Das muss Kesseln

Druckluft ist sehr universell einsatzbar und erfreut sich in der Werkstatt großer Beliebtheit. Damit der (Eigenbau-) Kompressor auch mit dem teils recht hohen Druckluftbedarf nach kommt haben wir damals 3x100l Kessel aus dem Fahrzeugbau gekauft. Bislang wurde jedoch nur einer genutzt.

Zwar besitzt der Kessel Füße bzw. eine Montagefläche, diese ist jedoch für die Montage an einem LKW Rahmen gedacht und entsprechend liegt der Wasserablass (wichtig!) seitlich. Um die zwei neuen Kessel zu montieren haben wir also einen simplen Rahmen aus Stahlrohr zusammen gebraten.

Ordnung muss sein

Unser Kleinteilesortiment an der Wand beinhaltet über 100 Posten (Zylinderkopfschrauben, Sicherungsscheiben, Muttern, etc.). Da wir immer nur kleinere Gebinde kaufen ist die Verwaltung bzw. das nachkaufen manchmal schwierig.

Die Lösung sind QR Codes und ordentliche Labels – Alles was bald leer geht wird mit einem kleinen Handscanner eingelesen und dann via Bluetooth in der Wegertseder App in den Warenkorb gelegt. Somit kann immer rechtzeitig für Nachschub gesorgt werden.

Etwas Overkill?! Vielleicht. Aber auch im Hobbybereich ist die Zeit knapp und es gibt nichts nervigeres als eine fehlende Schraube am Samstababend, wenn schon alle Läden zu haben. Da sind Geld (Scanner) und Zeit (Labels) gut investiert.

Wegertseder, unser Haus- und Hoflieferant, ist übrigens ein guter Tipp für Befestigungsmittel und Normteile aller Art. Der Shop ist übersichtlich und man bekommt Schrauben in einer Tabelle nach Größe und Länge angezeigt, was den Einkauf deutlich erleichtert. Das beste Feature sind jedoch die unterschiedlichen Gebindegrößen mit automatischer Optimierung im Warenkorb. So bekommt man immer das ideale Gleichgewicht zwischen Gewindegröße und Preis. Über die Jahre haben wir bei Wegertseder schon ettliche Kilo Schrauben bestellt und waren immer sehr zufrieden.

Werkstatt iPad

Aus einem ausgedienten Gerät (ipad Air 2, erhält leider keine aktuellen Sicherheitsupdates mehr, und ist damit nur noch bedingt einsetzbar) wurde ein kleiner Werkstatthelfer. Als Schutz haben wir ihm auf seine “alten Tage” noch eine Stoßschutzhülle aus Silikon sowie einen Schutz für’s Glas spendiert.

Neue Projekte

Und was es mit diesem Foto genaues auf sich hat, wird Fabian demnächst mal herzeigen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.